Für Alle die Freude an Sailor Moon haben.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Sailor Friends Gästebuch
Mo Feb 02, 2015 7:13 pm von Gastaccount

» Makos-Fan-Forum fragt um Partnerschaft
Sa Apr 26, 2014 3:42 pm von Gastaccount

» Starlight
Di Apr 22, 2014 12:38 am von Starlight

» Musical Guide - Sery Myu
So Feb 16, 2014 9:57 am von Bunny

» Anime Future
Mo Jun 18, 2012 1:11 pm von Admin

» Harry Potter / Hermine Granger FF
So Mai 20, 2012 7:17 am von Lexa

» Katana no Sekai - New hope
Do Mai 10, 2012 11:24 am von Admin

» Bedingungen für die Partnerschaft
Do Mai 10, 2012 11:14 am von Admin

» Sailor Moon Fanpage
Di Mai 08, 2012 10:01 pm von Admin

Die aktivsten Beitragsschreiber
Starlight (3460)
 
Kitty (3258)
 
Bunny (2131)
 
Lexa (1883)
 
Lipgloss (1862)
 
Yaten (947)
 
Jakuri-san (804)
 
Marionette.mp3 (766)
 
LaToya (741)
 
Mai-HiME (740)
 
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender

Austausch | 
 

 Urheberrecht von Bildern! Ergänzung §11

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bunny
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2131
Alter : 30
Anmeldedatum : 25.10.08

BeitragThema: Urheberrecht von Bildern! Ergänzung §11   Mi März 25, 2009 1:02 pm

Wegen der neuen Regel (§12) im Forum poste ich nochmal extra die genaue Erklärung und einen Link wegen der Urheberrechtsverletzung bei Bildern.

Von electricBonBon für uns recherchiert:

Dies gilt nicht für Anime und Manga Bilder, bei diesen machen wir eine Ausnahme!

Als Tipp, setzt einen Link zu der Seite, wo der Star etc. zu sehen, den ihr zeigen wollt!

Darf ich auf meiner Webseite Bilder/Texte/Songs von wo anders nehmen?

Antwort: Jein.

Jedes Bild, jeder Text, jedes Lied, das ihr irgendwo seht, gehört jemandem. Mit der Erstellung hat der Erschaffer automatisch das Urheberrecht an diesem Werk. Dieses ursprüngliche Recht kann auch nicht einfach weggegeben werden. Nur der Erschaffer des Werkes hat das Recht, zu entscheiden, wo und wie seine Werke genutzt werden (solange dies nicht mit andern Rechten wie Lizenzrechten etc. kollidiert).

Die Verwendung von Kunstwerken (Bildern, Texten oder Songs) erfordert daher die Zustimmung des Eigentümers (für gewöhnlich des Erschaffers) dieser Bilder und Texte.

Genügt es nicht einfach, die Quelle zu nennen?

Antwort: Nein.

Gerade im Bereich der Publizistik (Zeitungen & Co, Bücher…) wird oft explizit darauf hingewiesen, dass der Abdruck der Texte, also auch im Internet, nicht zulässig ist.  Dieser Hinweis ist aber nicht notwendig, die Tatsache besteht auch so.
Dass an dem Staubsauger im Kaufhaus nicht dran steht „Darf nicht geklaut werden"  bedeutet ja im Umkehrschluss nicht, dass er so mitgenommen werden darf und ihr einfach ein Schild hinlegt „hab ihn mitgenommen".


Was bedeutet „für den privaten Gebrauch freigegeben"?


Das bedeutet genau das – privat. Ihr dürft euch die Texte, Songs oder Bilder herunterladen und für euch auf dem Rechner nutzen oder ausdrucken (immer beachten, ob die Lizenzfreigabe Bedingungen enthielt!). Eine Webseite kann privaten Charakter haben, ist aber nach dem rechtlichen Verständnis in dem Sinne nicht mehr privat, als dass ja jeder dort hin kann. Das ist in etwa so, als wenn ihr die Geburtstagsparty aus der Wohnung in den Stadtpark verlegt.

Aber ich mach doch Werbung für den Künstler!

In Absprache mit demjenigen sind gerade bei kleineren Projekten (Schüler/Studenten, Fanpages,…) viele Leute bereit, ihre Werke in bestimmten Rahmen frei herzugeben. Allerdings kann es auch sein, dass jemand nicht in einem bestimmten Kontext auftauchen möchte. Nehmen wir an, wir haben einen Akt-Fotografen im hochkünstlerischen Bereich, der seine Bilder schlicht nicht auf etwaigen Hardcore-Seiten wieder finden möchte.

Oft genug kommt es auch vor, dass ein Bild „irgendwoher" genommen wird, ohne auch nur Künstler und/oder Quelle sichtbar zu machen.

Ganz nebenbei, ein professioneller Künstler lebt von seiner Arbeit. Ihr sorgt dann u.U. dafür, dass jeder denjenigen kennt, der aber inzwischen verhungert ist. Mercedes/Audi/Porsche hat sicher auch etwas dagegen, wenn die Masse der Leute ihre Wagen „aus Werbezwecken" fahren würde, die aber nicht zahlen möchte.

Wieso haben so viele Fanpages aber Bilder und Texte der offiziellen Künstler oder Spieleseiten?

Zum Teil sind es offizielle Freigaben (Fanpage-Kits), zum Teil wird es gerade bei Online-Spielen schlicht geduldet, da hier im speziellen Fall der Spieler das Werbemedium ist und ein Veto einen größeren Schaden verursachen würde. Aber auch bei Spielen: Wenn wir einen Schritt weiterschauen, in Richtung der Clients und Free-Servern, wird sehr schnell deutlich, dass dort dann schon ein Veto, im Zweifel in Form eines anwaltlichen Schreibens, kommt.

Mit welchen Folgen muss ich rechnen?

Antwort: Wenn es ganz dumm läuft – mit teuren.

Nur mal ein kleines Beispiel. Photos für Webseiten im gewerblichen Bereich sind als Massenware teils schon ab 1 Euro pro Stück zu bekommen. Das sind dann meist sehr einfache, sehr verbreitete Motive (Baum auf Wiese). Bessere Fotos haben schon Preise von 20-200 Euro. Sie sind immer noch Massenware, sie haben strenge Einschränkungen (Angabe, auf wie vielen Seiten sie verwandt werden dürfen etc.).
Richtig gute Fotos, oder welche, die im Auftrag angefertigt wurden und die exklusiv zum Beispiel einem Unternehmen zugesagt sind, bzw. Logos für Unternehmen können von mehreren Hundert Euro bis zu mehreren Tausend Euro kosten.

Wenn ihr diese Werke (Bilder, Songs oder auch Texte aus wissenschaftlichen Werken zum Beispiel) einfach so verwendet, begeht ihr im günstigsten Falle eine Copyrightverletzung. Sollte der Eigentümer des Bildes/Textes dafür eine Entschädigung verlangen, wird der Wert angesetzt, denn ein regulärer Verkauf, bzw. der reguläre Erwerb einer Lizenz gebracht hätte. Es werden dabei (auch durch Gerichte) Vergleiche zum üblichen gewerblichen Handel gezogen, so dass hier schnell Beträge von 500-5000 Euro zusammenkommen können. Nach oben offen.

Wenn ihr dann ganz großes Pech habt und eine eingetragene Marke „erwischt", dürfte der Preis ein wenig ansteigen.

Es gibt heutzutage Anwaltskanzleien, die nichts anderes machen, als das Netz nach solchen Verstössen zu durchsuchen, den Besitzer zu kontaktieren und ihm anzubieten, seine Rechte gegen xy% des Gewinns zu vertreten.

Sicher, in einem Großteil der Fälle wird man ungeschoren davonkommen, aber, wie diverse Foren oder Medienberichte zeigen, wird die Chance, erhascht zu werden, zunehmend größer und die Strafverfolgung durch die Gerichte aufgrund der Masse der Fälle und des entstehenden Gesamtschadens zunehmend strenger.

Muss ich Angaben zu mir auf der Webseite machen?

Antwort: Ja. Das Impressum ist Pflicht. Je nach Umfang und Zweck der Webseite müssen mindestens Name und Adresse sowie eine erreichbare Mailadresse genannt werden. Sollten gewerbliche Links auf der Seite sein (zum Lieblingsshop zum Beispiel) oder gar Geld mit der Seite verdient werden (es gibt die Möglichkeit bei verschiedenen Anbietern, einen Link zu div. Seiten und Produkten zu setzen und pro Click so und soviel Geld zu verdienen), ist nach allgemeiner Lesart der Bereich der rein privaten verlassen worden und es muss eventuell noch eine erreichbare Telefonnummer angegeben werden.


Bin ich verantwortlich, was andere auf meiner Seite tun?

Antwort: Dies schweift zwar ein wenig ab, ist aber meiner Meinung nach dennoch wichtig.

Wer Gästebücher oder Foren auf seiner Seite hat, ist verantwortlich für diese. Wenn dort jemand Dinge schreibt, die zum Beispiel andere massiv angreifen, nicht legale Thematiken beinhalten etc., dann ist der Betreiber der Seite für diese Sachen durchaus auch haftbar, sobald er Kenntnis davon hatte. Hier wird allgemein auch vorausgesetzt, dass diese Foren/Gästebücher regelmässig/täglich kontrolliert werden.

Ich will hier weder wem Angst machen noch priv. Fanseiten verhindern, ich möchte nur die Augen für ein wenig Realität im Netz öffnen. Genauso, wie ihr den Apfel, den ihr essen wollt, bezahlen müsst, so läuft das auch hier. Wenn ihr euch irgendwo unsicher seid, ob ihr es verwenden könnt – fragt den Besitzer/Eigentümer. Wenn es euch untersagt wird – beachtet es.


Soweit meine Kenntnis.


Urheberrechtsgesetz Deutschland:

---> klick <---


Alles weitere hier nachzulesen:

-->hier<--

_________________

*Aufwachen = Die beste Art, seine Träume wahr zu machen.*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Urheberrecht von Bildern! Ergänzung §11
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Deutsches Reich Juli 1919 bis November 1923 Weimarer Republik - Inflation
» 17m Kutter Ergänzung / MDK
» Ergänzung für meinen Kesselwagenzug
» Was darf man? Copyright, Urheberrecht: Avatare, Bilder, Texte
» Bilder meiner Ausstellung vom letzten Wochenende

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Forenintern :: Regeln & Informationen :: Copyrights & Quellen-
Gehe zu: